Visionen von Crystin

Herz des Vaters, gebunden im Stein, oh Goldener im scheinenden Schlachtfeld. Wahnsinnige Schlangen umfangen das goldene Haupt wenn das zehnfache Leichentuch die Nacht durchzieht. Hahnenschrei mag Licht ins Dunkel werden, während Furcht der neunschwänzigen Peitsche Zwergenbund begleicht. Das Auge des Sturms sieht alles. Vernichtet alles. Oh trügerischer Ostwind, oh winterlicher Gesang der Qual, tanzt ihr gemeinsam oder liegt Täuschung über allem? Winterwölfe ergreifen die Welt sobald das Feuer aus der Welt blutet. Goldene Splitter! Goldene Scherben! Seelenwanderer, Wurzel am Anfang und am Ende. Heilt, zerstört, opfert das ewige Leben aus Adlers Brust. Drei weinende Raben führen zu trügerischen Flügeln, doch die Balance lebt noch.

(zu Cuin) Fahle Geister. Lebende Geister. Krieg und Frieden. Entscheide dich! Geschützt unter goldener Schwinge, doch kannst du hinter den Schleier sehen? In den Abgrund? SIE lebt.

(zu Tinuviel) Mutiger Bruder, ich weine um dein Schicksal. Bruders Bruder, Mutters Kind, Lebensretter, Blutspender? Schwarze Mutter, dem Namen nur, weiß das Geheimnis. Scheinender Hass und scheinende Liebe. So nah beisammen.

Teufel, Teufel. Schuldiger Teufel!

Visionen von Crystin

Burning Sky Lyland