Shahalesti

Das Reich Shahalesti liegt östlich von Gate Pass und wird von Menschen, Halb-Elfen und Elfen bevölkert, allerdings liegt die wahre Macht beinahe ausschließlich bei den Elfen. Trotz der offiziellen Allianz mit dem Kaiserreich werden Halb-Orks und Orks in dem “scheinenden Shahalesti” wie Abschaum behandelt und teils zu Sklavenarbeit gezwungen. Gerade hochrangige Elfen sind auch anderen Nicht-Elfen gegenüber oft hochmütig eingestellt. Menschen werden akzeptiert, Halb-Elfen sind noch lieber gesehen, aber Orcs und dergleichen werden mit offener Verachtung begegnet. Es gibt einige kleine orcische Siedlungen am Rand der Grenze nördlich von Ycengled oder hinter Gate Pass , in denen orcische Händler ihr Glück versuchen. Diese sind jedoch immer wieder Grund für (mindestens verbale) Auseinandersetzungen. Die Shahalesti gaben sich dem Kaiser gegenüber jedoch immer offiziell respektvoll gegenüber.

Hauptstadt von Shahalesti ist die wunderschöne Stadt Calanis, die von einer Aristokratie regiert wird. Nichtelfen dürfen die Stadt nur auf Einladung der königlichen Familie betreten.

Die Elfen von Shahalesti lieben die Sonne über alles. Sie kennen und achten die Acht, verehren aber auch noch den Sonnengott Ossirian und die Meeresgöttin Yara , die auch in Form eines Delfins dargestellt wird. Man sagt, in der Familie von einigen noblen Elfen fließe celestisches Blut und viele Elfenmagier haben eine besondere Verbindung zu celestischen Wesen (Azata, Engel, Archon).

Der derzeitige König Shahalestis ist Shaaladel , ein ehemaliger Kommandeur der elfischen Armee, der schon seit knapp 100 Jahren regiert. Seine Tochter Shalosha soll ihm eines Tages auf den Thron folgen. Shaaladel – so sagt man unter den noblen Elfen (und jenen, die auf Klatsch und Tratsch stehen), liebt seine Tochter abgöttisch und man könnte es sich nur schwerlich vorstellen, dass er der noblen Shalosha auch nur einen Wunsch abschlagen würde. Seine Frau, die Waldläuferin Valiana , starb vor 100 Jahren in einem Scharmützel mit den Taranesti, als sie mit ihrem Trupp die enge Grenze verteidigte. Die engste Beraterin des Königs ist eine alte Magierin namens Aurana Kiirodel , die sich jedoch seit vielen Jahren nur noch nachts oder im Schatten des Waldes öffentlich zeigt. Man munkelt, sie habe sich ihr schönes Gesicht bei einem Unglück verbrannt.

Shahalesti hat eine verwickelte, komplexe Vergangenheit mit Ragesia und die beiden Länder gelten immer noch (oder wieder?) als mächtige Rivalen.

Die Geschichte von Shahalesti und Ragesia gibt es hier nachzulesen.

Shahalesti

Burning Sky Lyland