Die Geschichte von Shahalesti und Ragesia

Bevor Coaltongue die Allianz mit den Shahalesti einging, lebten die Sonnenelfen der Shahalesti und die Waldelfen von Taranesti gezwungenermaßen zusammen im Wald von Ycengled Phuurst. Dieses Land war das einzige, das ihnen nach einem Angriff von dem Tyrannen von Morrus zugestanden wurde und beiden Völkern waren sehr wenig Platz und Ressourcen vergönnt. Das alles änderte sich, als der junge Kommandant Shaaladel einen Pakt mit dem Halborc Coaltongue einging. Er half den Shahalesti, den Taranesti einen empfindlichen Schlag zu verpassen, indem er ihren Wächterdrachen, eine alte Golddrachin, durch eine List tötete. Aus dieser Schlacht, so sagt man, ging der spätere Kaiser Coaltongue nicht nur siegreich hervor – er hatte auch die Fackel des flammenden Himmels in seinen Händen. Woher das Artefakt stammte, darüber streiten sich die Legenden. Danach errang Coaltongue mit Shaaladel einen Sieg nach dem anderen über Morrus, ehe sie den Tyrannen besiegten. Shahalesti hatte nun endlich wieder ein großes Land und konnte wieder die eigene, stolze Nation werden, die es einst war. Der einstige Kommandant wurde zum König des neuen Reiches ernannt.

Shaaladel wurde über die Jahre aufgrund der militärischen Erfolge von Coaltongue immer nervöser. Als er hörte, dass Coaltongue einen Feldzug nach Gate Pass plante, musste er dem Einhalt gebieten. Er überrannte Taranesti unter dem Vorwand, sie wären eine Bedrohung für Shahalesti mit seinen Truppen und tötete beinahe alle seiner Bewohner. Und er trieb die in der Nähe gelegenen, zum Teil mit den Taranesti friedlich zusammenlebenden Drow, die die Höhlen der nahegelegenen Berge bewohnten, bei Androhung ihrer Vernichtung in den Untergrund. Mit dieser (wenn auch grausamen) Machtdemonstration wollte er Coaltongue zeigen, dass mit den Shahalesti nicht zu spaßen war. Doch dies wäre vermutlich nicht nötig gewesen, da Coaltongue keine Freude an der Eroberung von Gate Pass hatte. Stattdessen unzerzeichnete er nach seinem frustrierten Rückzug den Frieden von Gate Pass . Dadurch stand der Stadtstaat als Puffer zwischen den Reichen fest. Man munkelt insgeheim, dass Shaaladar immer wieder mit dem Ableben des (eigentlich viel zu alten) Coaltongue gehofft hatte, in Voraussicht, sich in einem entscheidenden Manöver selbst auf den Kaiserthron setzen zu können. Doch dieser Tag lag in weiter Ferne – bis jetzt.

Die Geschichte von Shahalesti und Ragesia

Burning Sky Lyland