Burning Sky

Vierundvierzigster Spieltag

- Besprechung im Rat über Angriff auf Palast in Ragos
- Zusammenstellen der Truppe für den Angriff
- Port nahe Ragos → Verkleidet als Inquisitoren → Einzug nach Ragos → Einkauf
- Port auf die Insel → Ausweisen bei den Riesen → Nach Brücke geht Alarm los (Forbiddance) → Kampf mit Wachtrupp
- Schleichen durch Bedienstetengänge → Treffen mit Dachsgesicht und Clan Milorn → als Inquisitoren weiter in den Palast bluffen
- Ankunft beim weißen Rat → Diskussion über Rechtmäßigkeit Leskas / Magdus und die Ermächtigung durch Coaltounge
- Gedankenverschmelzung eines Ratsmitgliedes mit Cuin → weißen Rat überzeugt, wenn wir Teufel töten
- Ritualkammer → Teufel mit Ritualisten → Angriff → Illusion → echter Anblick großer Teufel mit mehreren Ritualisten → Portal das den Schild generiert
- Teufel besiegt → Ritual beendet → Palast wird beschossen
- Draussen greift Seeflotte Palast an → Fliegen zu denen, wollen uns aufhalten → haben Geiseln, die verhindern, dass wir sie versenken → Porten weg, um flüchtende Zivilisten zu schützen
- Bericht beim Rat → Magdus hat Nachricht → Seine Mutter wurde gefangen

View
Dreiundvierzigster Spieltag

- Einzug nach Calanis
- Große Show für Shaladel mit Gefangenen
- Große Show in Calanis mit rausgeputzter Stadt
- Gerichtsverhandlung Aurana → Untot → von Leska mit ihrem Blut verwandelt → Loyal zum Königshaus von Shahalesti (insbesondere Shaladel)
- Hund wurde von ihr auf Jagd nach Fackelträger geschickt und Kontakt brach ab → eventuell vom Wald selbst übernommen worden → Hätte jeden angegriffen, der Fackel hat
- Verhandlungsende: Loyalität glaubwürdig und Hungeschichte geklärt
- Hund hätte auch Shalosha anfallen können und Aktion war eigenmächtig → Strafe von Shaladel
- Gruppe will Aurana helfen, Verwandlung zu beenden
- Reinigungsritual mit Fluchentfernung, Körpervernichtung, Seelengefäß und Wiederbelebung mit Abzapfen des Blutes
- Ratstreffen in Seaquen → Bericht von Naielasza → Armeen tatsächlich in Wüste → wildes Wetter → Drachenspuren
- Nächtliche Aufklärung → T-förmige Schlucht → 2 Armeen auf den Seiten der Schlucht → Letzte Armee mit Leska und Drache (Naielaszas Vater) in Höhle → Druide kontrolliert Wetter
- Spionage Ragos (Dachsgesicht) → Festungs stark bewacht, aber Armeen weg → In Festung sind die Teufel → Von dort kommt der Schutzschild um die Armeelager → Suche nach Weg in die Festung, um Schild abzuschalten
- Clan Milorn ist auch da….
- Sobald Schutzschild abgeschaltet, eigene Armeen in die Wüste porten → Druiden töten → Wetter nutzen → Weg finden, den Todesfallen, Armeen und Drachen in der Höhle entgegen zu treten und Leska zu stellen

View
Zweiundvierzigster Spieltag

- Vorbereitung auf die Schlacht
- Shalosha bittet um Rat – will an Schlacht teilnehmen. Shaaladel sagt nö. Sie soll sich behaupten.
- Späherberichte: Höhle, Drachen, Wyverbreiter, Gigantisches Monster aus Stein, Elitesoldaten
- Aufteilung der Aufgaben
- Teleport zur Schlacht
- Illusion unverteidigter Stellung, nach Dispel: Verteidigungstruppen
- Angriff: Schlacht um Höhleneingang. Gruppe im Inneren gegen Ranger, Erynies, Drache, Steinmonster und Aquarius
- General und Druiden gefangen, Monster tot, einige Truppen aufgegeben
- Am Ende Überfall von Untoten und Vampirwolf auf Gruppe → Verdacht auf Aurana
- Shaladel macht den großen Macker, hat selbst kaum Leute verloren
- Nachbesprechung: Einladung nach Calanis. Shaaladel auf Aurana angesprochen. In Zugzwang gesetzt, sich gegen Verräter in seinen Reihen durchzusetzen. Muss nun handeln und irgendwie sein Gesicht wahren.
- Shalosha auf Shaaladel angesetzt → Er weiß über Aurana bescheid → Aurana will Leska um jeden Preis vernichten

View
Einundvierzigster Spieltag

Telshanth weiß nix (Kriegsrat)
Reise nach Sindaire und Teleport nach Calanis
Eine Show für Shaaladel
Die Druiden aus Sindaire
Echte Lagebesprechung
Shalosha und Seryanna in Thalis
Was Timbre weiß (Vergangenheit des Baums)
Der Geist des Landes und der gebrochene Pakt
Shaloshas Prüfung
Ein auf den zweiten Blick redseliger Teufel (Rantle wird vermisst)
Angriff auf das Lager
Ein Druide und ein Riesenfrosch
Besprechung mit Shaaladel & co (Übergabe des Zweigs an Shalosha, Rantle, mögliche List)
Shaaladel und Aurana
Und nun gegen Aquarius?

View
Vierzigster Spieltag

Das Ende des Kriegsrats und die Lage in Naamis (General Aquarius, der Zweig des Waldes)
Vorbereitungen für Korstull (Feuerelementar, Toma, Lady Timor)
Shalosha kommt auch mit
Griiat ist zurück (und er hat einen Teufelsfreund!)
Der wahre Herrscher von Ragesia
Vorbereitungen für Naamis
Shalosha erfährt die Wahrheit über die Taranesti und ihre Mutter
Ein Pakt
Warum der Himmel noch brennt
Tinuviel heiratet doch!

View
Neununddreißigster Spieltag

Eine doppelte Trilla?
Die Vernichtung erwacht
Drachenreiten leicht gemacht
Zu den Mondsplittern
Kampf gegen die Vernichtung
Leben hält den weißen Schlüssel
Trilla erwacht
Die Fackel wird repariert
Trilla geht in den Ycengled
Elerian trägt Hoffnung
Es haben Trillith überlebt?
Der vorletzte Kriegsrat
General Gasparde und ein Brief von Flussauge

View
Actunddreißigster Spieltag

Man kann das Labyrinth nicht austricksen
Ein riesiger, fliegender Ochsenberg
Ketten und goldene Würmer
Jesepha, untoter Archon
Die Trompete ruft Alpträume
Ein Ozean mit Blut
Freiheit und ein seltsamer Palast
Drei Schlüssel für Trilla, aber der weiße fehlt
Ein Traum im Traum

View
Siebenunddreißigster Spieltag

Fest mit beiden Clans
der Traumfänger will aus einem Portal ein Albtraumtrillith erschaffen
Reise zurück zum Magier der die Bestrafer beschwichtigt
Der Wurm öffnet einen Tunnel in die Erde
Höhle in der Nähe zweier Drachen
Die Drachen werden verarscht
Wolken soweit das Auge reicht
Burg mit geflügelten Schädeln und noch einem Magier
Ein Trillith namens Flug oder schubsen ist erlaubt!
Kampf Albtraumwesen oder Trappel Trappel Miau
Der Weg der Trauer

View
Sechunddreisigster Spieltag

Die Abenteurer nehmen Kontakt mit Yvonnel auf die bei dem Clan Zhortos untergekommen is. Sie reisen per Teleport in die Höhlen zwischen Tor Pass und dem Gebiet der Taranesti.
Sie erfahren, dass in der Nähe seltsame Wesen gesehen werden und erfahren das einige der Dunkelelfen krank und verwirrt sind. Es soll außerdem Leute geben, die mehr über die Elementargeister wissen. Die Gruppe besucht den Geistsprecher des Clans und bekommt da einen Hinweis auf eine Höhle in der die Geister gehört werden können. Außerdem erzählt man ihnen über die Taranesti die vor 40 Jahren vorbei kamen und dass eine der Tanaresti schwanger gewesen sei und dass Jahre später eine junge Taranesti gesehen wurde, die vielleicht das Kind dieser Frau sein könnte.
Es folgt ein Besuch bei einer anderen Sippe Clan Mylios, wo auch Leute verwirrt und erkrankt sind. Bei der Befragung dieser Erkrankten bekommen die Elfen einen Hinweis auf einen Magier, der gleichzeitig gesehen wurde. Da das Zusammentreffen mit diesem Magier seltsam scheint entschließen die Abenteurer ein “Besuch” beim Magier zu machen.
Sie überwinden die magisch gesicherte Tür und umgehen in der seltsamen außerdimensionalen Behausung Schutz- und Alarmzauber sowie Wachgolems. Die Golems sehen wie Abenteuerer aus und später erfahren sie, dass diese tatsächtlich Freunde des Magiers gewesen sind. In weiteren Räumen sind Erinnerungstücke an verschiedene Leute und es scheint, dass eine der abgebildeten Elfen eine Tanaresti und anscheinend die Ehefrau des Magiers gewesen ist. Dort ermöglichen große Fenster den Blick in den Astralraum der hier nicht brennt. Außerdem war der Magier wohl anscheinend ein Freund von Gabal. Sie betreten den letzten Raum und sehen wie der völlig übernächtigte Magier einen Bestrafer beschwört. Dieser soll die AlptraumKreaturen jagen die dem Magier den Schlaf rauben. Der Bestrafer greift die Helden an, weil die Helden verschiedene Gaben der Trillith haben. Der Bestrafer überlebt den Kampf nicht. Die Elfen stellen sich dem Magier als Schüler seines Freundes Gabal vor.
Der Magier erzählt, dass die Trillith ihm den Schlaf rauben. Außerdem erzählt er dass er tatsächlich eine junge Taranesti aufgenommen hat aber dass diese seine Frau verstorben ist.
Der Magier meint, dass die Trillith beim nahen Fest angreifen werden und verspricht als Belohnung für die Hilfe der Helden beim Rufen der Geister zu helfen.

Gesagt, getan. Die Elemantargeister der Erde und des Wassers sind keine Freunde der Trilith und möchten sie los werden. Der Wurm sagt schließlich zu der Gruppe einen Weg ins Erdinnere zu öffnen. Auf den toten Adler angesprochen, scheinen die Elementarwesen nicht wahrzunehmen was passiert ist und tun unwissend.

Torrent ist übrigens schockiert, dass es bei den Dunkelelfen Darstellungen gab die Hinweise auf eine Verbindung zwischen Yara und dem Kraken zeigen und fragt die Elementargeister dazu aus.

View
Fünfunddreißigster Spieltag

(an diesem Abend gab es hauptsächlich einen sehr langen Kampf)

Unzählige Trillith betreten die Stadt und viele nehmen eine verzerrte Gestalt der Wünsche in den Festkrügen an.

Auch die Wünsche der Helden (+Rantel) manifestieren sich. Tinuviel hatte sich den Frühling gewünscht, weil er mittlerweile der Meinung ist, das Wünsche nicht von anderen erfüllt werden können und bekommt als einziger der Gruppe keinen Gegner sondern eine körperlose wohlgesonnene Präsenz.

die generischen Trillith waren:
Rantle – “unerfülltes Verlangen” (unsichtbar)
Katrina – “Frieden” (Circle of death, Serenity; schwarz gekleidete Frau)
Cuin – “Wiedergeburt” (Abbild seiner Mutter, danach Verwandlung in einen Golddrachen)
Tinu – “Frühling” (warme Präsenz mit Heilfähigkeiten)
Torrent – “Familie” (älter werdendes Elfenkind, Mirror images & Blutsbande)

Es entbrennt ein Kampf zwischen der Gruppe, Desire und ihren Alptraum Gefährten. Cuin’halar setzt seinem Gegner die sich in Gestalt seiner Mutter manifestiert hat hart zu und dieser verwandelt sich schon etwas angeschlagen in einen Golddrachen.

Desire versucht meist vergeblich den Geist der Abenteurer mit ihren Zaubern zu beherrschen. Langsam gewinnen die Helden die Oberhand und Cuin und Tinu verhauen Desire. Bevor sie vergeht erscheint aber aber eine Trillith die wie ein/e Taranestikrieger/in aussieht und Desire beseelt zusammen mit unzähligen anderen Trillith die Coaltongestatue.

Dieweil erscheint Eftifini wie aus dem Nichts und genießt die Schlacht während er genüsslich über der Stadt schwebt. (Nach der Schlacht fällt es den Abenteurern auf, dass die wenigen Ragesier in der Stadt nicht von den Trillith angegriffen wurden. Metamorphose hat auch die ganze Zeit über der Stadt geschwebt aber nicht in den Kampf eingegriffen, weil unsere Chars keine Hilfe nötig hatten. Mein Char hat im Laufe des Kampfes über 400 Punkte Schaden kassiert und hat nur wegen dem Boon von Unbesiegbar den Löffel nicht abgegeben. WTF?)

Während Cuin’halar sich um die verbliebenen Albtraum Gegner kümmert, besteigt Tinuviel den Koloss und wird von ihm ganz übel verprügelt. Er tauscht mittels Dimensionsportal den Platz mit Cuin’halar und dieser attackiert die Narbe im Gesicht der Statue und legt sein Gesicht frei. Hinter dem Metall hatte sich Sieg versteckt und den beiden Elfen gelingt es bald diesen Trillith auf die Schulter des Koloss zu locken und dort schließlich zu besiegen.

Mit dem Tode von Sieg stürzt der Koloss leblos zu Boden und Wachsamkeit kann endlich die Trillith wieder vertreiben.

Die Stadt erholt sich nach dem Kampf und man feiert den Frieden. Direkt nach dem Kampf ergreifen die Helden Entifini und sperren ihn im Lyzeum ein. Sie vermuten, dass er schon länger mit den Trillith unter einer Decke steckt. Sie teleportieren kurzerhand mit Simeone nach Tor Pass zurück um mit ihr die Befreiung der Stadt zu feiern.

Die Helden besprechen mit Wachsamkeit, Gerechtigkeit und Metamorphose ihre nächsten Pläne und wie sie Trillah finden und aus ihrem Schlaf erwecken können. Sie nehmen, als magische Erkundung von Trilla´s Umgebung fehlschlägt, magisch Kontakt mit Quillathe und Yvonnel auf um einen Weg zu Trilla zu erkunden. (Konnten wir Freiheit scryen? Oder hatte die ihren Save geschafft?) Die Dunkelfelfen versprechen den Abenteurern zu helfen und berichten, dass sie manchmal den Wurm singen hören.

Die Helden besprechen mit den Anführern des Widerstandes, ob sie Gabal vom Tode wieder erwecken sollten aber verbleiben erst mal ohne konkrete Lösung.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.